Skip to main content

Katzenkratzbaum deckenhoch

Der Begriff Katzenkratzbaum deckenhoch sagt eigentlich alles über das Produkt bereits aus. Hierbei handelt es sich nicht um einen normalen Kratzbaum. Der Katzenkratzbaum deckenhoch kann dank eines Deckenspanners an der Decke fest fixiert werden. Diese sorgt natürlich für festen Stand und extra Stabilität.

Ein großer Vorteil ist, dass der Katzenkratzbaum deckenhoch nicht so viel Platz einnimmt und dabei die Katze einen weiten und sehr übersichtlichen Blick über das ganze Geschehen ringsum hat. Dies haben die Fellnasen besonders gern.

Wozu einen Katzenkratzbaum deckenhoch?

Die Bodenplatte bei einem deckenhohen Katzenkratzbaum ist nicht so groß. Aber trotzdem ist dieser sehr stabil. Besonders geeignet ist daher dieser Katzenkratzbaum deckenhoch für sehr aktive Katzen. Auch bei einem übermäßigen Herumtollen gleich mehrerer Katzen, hat der deckenhohe Katzenkratzbaum  einen sicheren Stand und fällt nicht um. Auch ist dieser Katzenkratzbaum optimal geeignet für große und schwere Katzen. Die erweiterten Funktionen, wie beispielsweise mehr Fläche, verleiht dem Katzenkratzbaum deckenhoch gegenüber normalen Kratzbäumen diese Vorteile. Auf ihn kann jede Katze ihr Revier wunderbar überscheuen und alles Wichtige im Blick behalten.

Wichtig bei dem Katzenkratzbaum ist zu beachten, dass die Maximalhöhe des Herstellers beachtet werden muss. Bei Wohnungen mit einer sehr hohen Decke kann sonst dieser Katzenkratzbaum nicht befestigt werden.

Warum ist ein Katzenkratzbaum so wichtig?

Der Markt für Tierbedarf bietet eine reichhaltige Auswahl an vielen verschiedenen Produkten. Auch das Angebot an Katzenkratzbäumen ist enorm und reicht von kleinen Kratzbäumen unter einem Meter bis hin zu Katzenkratzbaum deckenhoch. Mit dem Katzenkratzbaum deckenhoch ist sichergestellt, dass die Katze viele Ebenen zur Verfügung hat, um zu spielen, schlafen und zu beobachten.

Vor allem das Krallen schärfen ist für den Vierbeiner sehr wichtig. Ist ein Katzenkratzbaum vorhanden, muss sich die Katze nicht an Möbeln oder Wänden die Krallen schärfen, sondern kann die dafür vorgesehenen Sisal-Stämme dafür nutzen.

Katzen befreien sich auch von abgenutzten Krallenhülsen. Dies geschieht beim „Bearbeiten“ der Sisal-Stämme. Dies ist jedoch ein recht sinnvoller Nebeneffekt des Katzenkratzbaum. Ihnen ist es sehr viel wichtiger, bei dieser Pflege gesehen zu werden. Das Recken des gesamten Körpers, das Klettern, Posieren und Kratzen dient bei der Katze eher zur Selbstdarstellung – gegenüber anderen Katzen oder der Bezugsperson. Dies alles ist mit dem Katzenkratzbaum deckenhoch gegeben.

Wichtig – die Sicherheit

Katzenkratzbaum deckenhochNatürlich darf die Sicherheit bei der Anschaffung eines Katzenkratzbaumes nicht vergessen werden. Eine hohe Plattform und sogar eine kuschlige Höhle weiter oben kann einem etwas ängstlichem Kätzchen perfekten Schutz vor Fremden geben. Wenn der Katze alles zu viel wird, beispielsweise das spielende Kind oder der bellende Hund, zieht sie sich hierhin zurück.

Damit der Katzenkratzbaum deckenhoch jedoch zu einem wirklich sicheren Rückzugsort wird, muss das Modell sicher stehen, auch wenn beispielsweise der Hund daran hochspringt oder der Staubsauger gegenrollt. Leicht kann eine Katze traumatisiert sein, wenn ihr heißgeliebter Ruheplatz zur Seite kippt. Das darf nicht passieren. Auch manche Spielzeuge bergen unvorhergesehene Gefahren, wie zum Beispiel Schnüre die sich um die Beine wickeln könnten. Darauf ist steht zu achten und deshalb ist ein sicherer und feststehender Rückzugs- und Spielort für die Katze so wichtig.

Das ist zu beachten

Hilfreiche Tipps können helfen, den perfekten Katzenkratzbaum inklusive Standort zu finden.

Immer einen sicheren Standort, auch für den Katzenkratzbaum deckenhoch, wählen. Vorzugsweise ein Platz, an dem die Katze alles gut unter Beobachtung hat. Perfekt wäre ein Standort, von dem aus sie in mehrere Räume gleichzeitig sehen kann.

Den Katzenkratzbaum auf keinen Fall in abgelegene Ecken aufstellen, so dass Schranktüren oder andere Gegenstände den Zugang verhindern können.

Falls mehrere Katzen den Kratzbaum benutzten, muss rundherum ausreichend Platz vorhanden sein, um herunterzuspringen oder sich zurückzuziehen. Das bedeutet, kein Tier sollte das andere Tier in die Enge drängen können.

Eine Katze sollte oft genug gelobt werden, wenn sie sich am Kratzbaum reckt oder kratzt, da sie auf diese Weise ja auch Möbel und Wände verschont.

Handelt es sich um eine ängstliche Katze, ist ruhe geboten. Die Katze sollte nicht dazu gedrängt werden, den neuen Katzenkratzbaum anzunehmen. Dies sollte auf spielerische Weise geschehen, indem die Bezugsperson der Katze auch mal am Baum kratzt, wenn die Mieze in der Nähe ist. Auch Leckerlies helfen dabei, den Katzenkratzbaum deckenhoch beispielsweise zu erobern.

Spielzeug am und um den Katzenkratzbaum deckenhoch sollte nach Gebrauch wieder entfernt werden. Auf diese Weise bleibt es interessant und kann gleichfalls nicht gefährlich werden für die Katze.

Mit Reinigern sollte nur sehr sparsam umgegangen werden am Katzenkratzbaum. Ausgeschlossen natürlich bestimmte Produkte gegen Infektionskrankheiten oder Parasiten. Denn katzeneigene Gerüche kennzeichnen den Katzenkratzbaum deckenhoch als einen vertrauten Platz des Tieres.

Lohnt sich die Anschaffung?

Ein Katzenkratzbaum deckenhoch ist natürlich kostenintensiver als ein viel kleinerer Katzenkratzbaum. Aus diesem Grund stellt sich die Frage, ob sich dessen Anschaffung lohnt. Ganz klar ist diese Frage mit einen „ja“ zu beantworten. Nicht nur der Katze wird ein riesiges Geschenk gemacht mit dem Katzenkratzbaum, auch ist dies eine langfristige Lösung. Weiterhin hat der Besitzer die Gewissheit mit dem Kauf eines deckenhohen Katzenkratzbaumes, dass dieser sicher steht und für viele Jahre seine Dienste tut.

Wenn jedes Jahr ein kleinerer, günstigerer Katzenkratzbaum durch einen neuen Katzenkratzbaum ersetzt werden muss, wird dies über die Jahre gerechnet sehr viel teurer. Aus diesem Grund ist bei dem Katzenkratzbaum deckenhoch zwar die Anschaffung in dem Moment teurer, zahlt sich aber auf längere Sicht optimal aus.

Für wen ist so ein Katzenkratzbaum deckenhoch geeignet?

Sicher muss für den Katzenkratzbaum deckenhoch tiefer in die Tasche gegriffen werden. Auch muss die Höhe der Wohnung passen sowie der Standort muss gut ausgewählt werden. Ein Katzenkratzbaum eignet sich sowohl für eine Katze als auch für einen Haushalt, in dem mehrere Katzen leben. Der Katzenkratzbaum bietet ausreichend Platz, so dass auch mehrere Katzen gleichzeitig hier spielen, beobachten und entspannen können. Ausgenommen sind hier ältere Katzen, die bereits Probleme damit haben, höher gelegene Plätze zu erreichen.

Fazit für den Katzenkratzbaum deckenhoch

Auch wenn die Anschaffung kostenintensiver ist, zahlt sie sich aus. Die Standfestigkeit des Katzenkratzbaum deckenhoch ist perfekt. Katzen überzeugt er allemal, durch die Höhe und die vielen Möglichkeiten, auf ihm wunderbar beobachten zu können. Er bietet gleichzeitig einen ruhigen Schlafplatz aufgrund der Höhe und einen Schutz vor ungebetenen Besuch.


(Audio für Menschen mit Seh- oder Leseschwäche – Wir lesen Ihnen unseren Inhalt vor!)


Katzenkratzbaum deckenhoch – Weitere Produktvorschläge:

Karlie Kratzbaum Belmondo, 38 x 38 x 265 cm, grau

100,71 € 109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*
Karlie Kratzbaum Cometa, 35 x 35 x 263 cm, schwarz

43,39 € 79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*