Skip to main content

Katzenkratzbaum für große Katzen

Eine Savannah, die schönen norwegischen Waldkatzen, die beeindruckenden Maine Coon oder doch eher die knuffigen Ragdolls? Es gibt viele große Katzenrassen auf der Welt, die auch bei Ihnen zu Hause ein gemütliches Plätzchen finden. Gerade große Katzenrassen machen es sich gerne auf Sofas oder Sesseln gemütlich, doch dank ihrer stattlichen Abmessungen ist das für Herrchen oder Frauchen nicht immer angenehm. Darum darf ein Katzenkratzbaum für große Katzen nicht fehlen, denn mit einem solchen Kratzbaum bieten Sie Ihrer Giga-Katze einen Platz zum Spielen, Entspannen und Beobachten.

Die Vorteile von einem Katzenkratzbaum für große Katzen:

  • Bietet ausreichend Platz für große Katzenrassen
  • Ist auf ein hohes Gewicht und große Belastungen ausgelegt
  • Kann auch für mehrere Katzen genutzt werden
  • Bietet der Katze den nötigen Rückzugsort
  • Ist mit vielen unterschiedlichen Unterhaltungsmöglichkeiten ausgestattet

Die Nachteile von einem Katzenkratzbaum für große Katzen:

  • Benötigt wesentlich mehr Platz als ein herkömmlicher Kratzbaum
  • Ist meist deutlich teurer

Ein Katzenkratzbaum für große Katzen – Warum überhaupt?

Katzenkratzbaum für große KatzenSie wollen Ihrer großen Katze etwas Gutes tun und kaufen ihr einen Kratzbaum. Zum Beispiel war er gerade im Angebot oder er sah einfach gut aus. Das kann aber schnell nach hinten losgehen, denn Sie können nicht jeden Kratzbaum für große Katzenrassen verwenden. Der Grund ist denkbar einfach, denn diese Katzen sind größer und schwerer. Die meisten Kratzbäume im Handel sind auf kleinere Katzenrassen ausgelegt und dementsprechend nicht auf das Gewicht vorbereitet. Schnell kann es zu einer kleinen Katastrophe kommen oder Sie müssen den Katzenkratzbaum schon nach wenigen Wochen entsorgen, weil sich erste Beschädigungen zeigen. Kaufen Sie deshalb nicht den erstbesten Baum, sondern schauen Sie sich nach einen speziellen Katzenkratzbaum für große Katzen um. Nur so gehen Sie sicher, dass Ihre Katze einen Rückzugsort erhält, der aber auch eine hohe Qualität mitbringt.

Worauf ist beim Katzenkratzbaum für große Katzen zu achten?

Im Handel gibt es viele unterschiedliche Arten von Kratzbäumen, doch Ihnen sollte bewusst sein, dass Sie nicht jeden Katzenkratzbaum für große Katzen nutzen können. Große Katzen haben besondere Bedürfnisse, weshalb Sie einen speziellen Katzenkratzbaum für große Katzen erwerben müssen. Damit Ihre Katze damit auch glücklich wird, gibt es einige Punkte beim Kauf zu beachten. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei dem Katzenkratzbaum für große Katzen ankommt.

Stabilität:

Katzen lieben es überall hochzuspringen, doch wiegt die Katze leicht mehr als zehn Kilogramm, können einige Kratzbäume zu wackeln und schwanken beginnen. Immerhin sind diese auf die kleineren und leichteren Katzenrassen ausgelegt. Eine zu geringe Stabilität kann sehr gefährlich sein, sowohl für Mensch als auch Katze. Immerhin könnte es passieren, wenn die große Katze hinaufspringt oder sich auf dem Kratzbaum rekelt, dass dieser umfällt. Das kann zu schlimmen Verletzungen bei beiden Parteien führen und zugleich noch nahestehende Möbel beschädigen. Deshalb sollten Sie einen Katzenkratzbaum für große Katzen wählen, der eine exzellente Stabilität bietet. Am besten arbeitet ein Katzenkratzbaum mit robusten Materialien, wie Hartholz, Kunststoff oder sogar Metall. Testen Sie schon beim Kauf, ob nichts wackelt.

Stämme:

Die Stämme sind die Stützpfeiler des Kratzbaums und müssen daher eine ausreichende Dicke aufweisen. Im Idealfall bieten diese eine Dicke von zehn Zentimetern oder mehr. Noch besser ist, wenn die Stämme vom Katzenkratzbaum für große Katzen durch Holz oder Metall verstärkt wurden. Aber auch die Sisal-Seile müssen Sie genauer unter die Lupe nehmen. Große Katzen haben größere Krallen, sodass diese schnell durch dünne Seile durchkratzen. Daher sollten die Sisal-Seile mindestens zehn Millimeter dick sein.

Größe:

Katzenkratzbaum für große KatzenEine große Katze hat natürlich einen üppigen Körperbau, weshalb manche Kratzbäume schlichtweg zu klein sind. Sicherlich können sich auch große Katzenrassen überraschend klein machen, dennoch möchten Sie Ihrer Katze genügend Platz zum Kuscheln, Drehen und Wenden bieten. Deshalb ist auch auf die Größe vom Katzenkratzbaum für große Katzen zu achten. Welche Größe für Ihren Katzenkratzbaum geeignet ist, hängt von der Katzenrasse ab. Besonders, wenn Sie mehrere große Katzen haben, sollten Sie am besten ein ganzes Labyrinth an Tunneln, Höhlen und Liegeflächen bieten. Ansonsten kann es für zwei oder drei Katzen einfach zu klein werden. In manchen Fällen ist es sogar besser, wenn Sie zwei Bäume erwerben, sodass jede Katze Ihr eigenes Territorium hat.

Verarbeitung:

Die richtige Größe, eine gute Stabilität und ausreichend dicke Stämme sind zwar wichtig, doch stimmt die gesamte Verarbeitung nicht, kommen Sie mit dem Katzenkratzbaum für große Katzen nicht weiter. Schauen Sie sich alle Teile des Baums genau an. Auch jene, welche auf dem ersten Blick nicht auffallen. Das bedeutet, überprüfen Sie den Katzenkratzbaum von unten und oben. Testen Sie alle Gewinde und Verschraubungen. Gerade in diesen Bereichen ist es sehr wichtig, dass alles der höchsten Qualität entspricht. Springt nämlich einmal eine große und schwere Katze auf den Katzenkratzbaum für große Katzen, darf nichts abbrechen.

Preis:

Sie lieben zwar Ihre Katze, dennoch wollen Sie auch ein wenig Geld sparen. Bei einem Katzenkratzbaum für große Katzen ist das schwer möglich, denn gerade jene zählen zu der teureren Ausführung. Der Grund ist denkbar einfach, denn bei einem Katzenkratzbaum für große Katzen muss mehr auf Hochwertigkeit, Stabilität und die Materialien geachtet werden. Kann bei einem herkömmlichen Kratzbaum einfach nur Kunststoff verwendet werden, muss bei einem Katzenkratzbaum für große Katzen Holz oder Metall zum Einsatz kommen. Daher steigt der Preis an. Dennoch sollte der Preis für Sie eher Nebensache sein. Überprüfen Sie lieber alle anderen Punkte, bevor Sie sich mit dem Preis beschäftigen.

Ein Katzenkratzbaum für große Katzen muss es sein

Zögern Sie nicht mehr lange und überzeugen Sie sich von einem Katzenkratzbaum für große Katzen. Im Handumdrehen stellen Sie fest, dass Sie hier viele unterschiedliche Möglichkeiten erhalten. Gerade Ihre Katze muss auf nichts mehr verzichten, denn der Katzenkratzbaum ist perfekt auf die großen und schweren Samtpfoten zugeschnitten. Sie müssen keine Angst mehr haben, dass der Kratzbaum zusammenbricht oder umfällt und dabei Sie, Ihre Familie oder die Katze verletzt. Der Katzenkratzbaum für große Katzen ist perfekt auf deren Bedürfnisse abgestimmt, sodass sich auch mehr als eine große Katze darauf wohlfühlen wird. Achten Sie beim Kauf nur darauf, dass Sie sich den besten Katzenkratzbaum nach Hause holen. So werden Sie und Ihre Katze viele Jahre glücklich.


(Audio für Menschen mit Seh- oder Leseschwäche – Wir lesen Ihnen unseren Inhalt vor!)


Katzenkratzbaum für große Katzen – Weitere Produkte:

Kerbl 81500 Wandkratzbaum Dolomit 168 x 75 cm

76,51 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*
Silvio Design Kletterbaum walnuss

104,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*
Trixie 43467 Kratzbaum Filippo, 114 cm, schwarz/anthrazit

124,99 € 169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*
Trixie 47041 Kratzbaum Belinda, 140 cm, beige

139,00 € 189,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*
Kerbl Wandkratzbaum Dolomit XL, 185 x 115 cm

143,43 € 219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*
Nobby Kratzbaum „LOANO“ grau

153,08 € 215,04 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*
Trixie Kratzbaum XXL Zita, 147 cm, weiß

233,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei ansehen*